Stacks Image 266
BEGN        Termine        Kontakt 

Bürger-Energie-Genossenschaft Neubulach eG

BEGN
Die Bürger-Energie-Genossenschaft Neubulach eG wurde am
11. Oktober 2012 von 30 Gründungsmitgliedern und mit  einem ersten
Einlagekapital von 47.500 € (95 Geschäftsanteile zu je 500 €) offiziell
gegründet. Über weitere Mitglieder freuen wir uns jederzeit. Am 26. 2. 2015
wurde die Genossenschaft unter der Nummer GnR 720123 in das Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Stuttgart eingetragen.

 
Die BEGN eG verfolgt den Zweck, Einwohner, Unternehmen oder öffentliche
Institutionen in Sachen regenerativer Energien (Sonne, Wind, Wärme,
Speichermöglichkeiten etc.) zu beraten, ihnen Produkte zu vermitteln oder
zu verkaufen und diese zu installieren, insbesondere für sie alle (Privathaus-
halte oder Gemeinschaften, auch ganze Gemeinden) individuelle Lösungen auszuarbeiten und in der Umsetzung zu begleiten.

Die BEGN wird auch eigene Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie
errichten und betreiben.

Dazu gehören in Neubulach folgende Zielsetzungen:

 
  Begleitung auf dem Weg zu 100% Energie-Gemeinde
 
  für alle das Erdgasnetz mittelfristig zugänglich zu machen
 
  Förderung der Windgas-Erzeugung (E-Gas = Gas aus erneuerbaren
     Energien) und -Speicherung
 
  Unterstützung der Einzel-Haushalte im Hinblick auf eine möglichst
     weitreichende Netz-Unabhängigkeit
 
  Allgemeine Energie-Beratung
 
  Installation von Photovoltaik-Anlagen mit möglichst hohen
     Eigenstrom-Anteilen

Der Vorstand besteht aus 2 Mitgliedern:
 
Jürgen Bohnet, Burgstraße 19, 75387 Neubulach
Martin Schöttle, Gartenstraße 10, 75387 Neubulach
 
Der Aufsichtsrat besteht aus 3 Mitgliedern:
 
Thomas Boseckert   Am Graben 9, 75387 Neubulach
Siegfried Luz  Ahnengartenweg 7, 75387 Neubulach
Thomas Reutter  Stollengässle 20, 75387 Neubulach
 
Wirtschaftliche Aktivitäten
 
 
  Die BEGN beginnt ihre Geschäftstätigkeit zunächst mit dem Bau      
     und Betrieb von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen und privaten      
     Gebäuden

 
  Die Eigenstromerzeugung soll ausgedehnt werden auf

      ›   Windenergie (kleine und große Windkraft); auch Beteiligungen
      ›   Künstliches Erdgas (Windgas-Gewinnung und –Speicherung)
      ›   Nutzung von Sterling-Motoren zur Abwärme-Umsetzung
      ›   Mini- oder Mikro-Blockheizkraftwerke
      ›   Stromspeicherung (auch und vor allem Wasserstofftechnologien)
      ›   Wärmespeicherung (vor allem Langzeitspeicher)
      ›   Logistische Vernetzung der unterschiedlichen Energie-Formen

   Umstellung konventioneller Beleuchtungs-Anlagen auf LED
     zur Stromeinsparung

  Machen Sie mit & rufen Sie an:  07053 - 969 70 10


© BEGN 2016          Tel. 07053 - 969 70 10          
mindfulmovies webdesign